Praxis Dr. med. Günter Böcking
Allgemeinmedizin - Notfallmedizin - Manuelle Medizin - Naturheilverfahren - Reisemedizin

Tansania Tropenfortbildung  2019

Vom 7. bis 20. Dezember 2019 war ich wieder auf tropenmedizinischer Fortbildung. Nachdem ich im Frühjahr 2018 bereits in Uganda war und für meine tropenmedizinischen Beratungen unschätzbar wertvolle Erfahrungen sammeln konnte, gingt es diesmal nach Tansania (Ostafrika).  In verschiedenen Krankenhäusern bzw. Krankenstationen auf dem Festland sowie auf Sansibar habe ich die wichtigsten Tropenkrankheiten wie Malaria, Dengue, Schlafkrankheit, Meningitis und Typhus, Lepra und Bilharziose  hautnah miterleben und alles über Diagnose und Therapie erfahren dürfen. Auch Laborpraktika und Feldexkursionen gehörten zu dem prall gefüllten Fortbildungsprogramm. Diesen Blog habe ich live während meiner Reise erstellt und kann nur ansatzweise das widergeben, was ich erlebt habe.


Tanzania Blog
for English version please download here!
Tanzania English.pdf (13.56MB)
Tanzania Blog
for English version please download here!
Tanzania English.pdf (13.56MB)


17.12.2019

Dienstag 17. Dezember

Vormittags zunächst zwei Vorträge über Cholera und Ebola. Auch wenn diese Erkrankungen für Touristen keine große Bedeutung haben, sind sie aber tropemmedizinisch sehr relevant und können durch aktuelle Ausbrüche an bedrohlicher Bedeutung gewinnen. Ebola ist wieder sehr aktiv in der Demokratischen Republik Kongo und kleine Choleraausbrüche werden aktuell auch aus Tansania gemeldet. 
Anschließend Besuch des Makunduchi Distrikt Krankenhauses, einem staatlichen Krankenhaus mit recht großem Einzugsgebiet.

20191217_123313_compress84.jpg
20191217_123254_compress89.jpg
Nachmittags ging es um Naturheilpflanzen und deren Anwendungsmöglichkeiten in den Tropen. Bei strömendem Tropenregen besuchten wir das  Jozani Forest Reserve und erfuhren alles über die medizinische Botanik auf Sansibar.

20191217_141150_compress90.jpg

Admin - 17:14 @


E-Mail
Anruf
Karte
Infos